Die Junge Union Wolfsburg beim Kreisparteitag der CDU Wolfsburg

Auf dem Kreisparteitag der CDU Wolfsburg wurde das Programm für die Kommunalwahlen beschlossen

 Am 08. April 2016 fand der Kreisparteitag der CDU Wolfsburg in Kästorf statt und wir als Junge Union Wolfsburg waren mit vielen Mitgliedern vertreten.
Ein erstes Highlight war das Grußwort unseres Bundestagsabgeordneten Günter Lach, der in seiner kurzen Rede insbesondere den Stellenwert der Geschlossenheit für die Kommunalwahl hervorhob und die Anwesenden dazu aufrief im Wahlkampf Geschlossenheit zu zeigen. Darüber hinaus verteidigte er Angela Merkels Flüchtlingspolitik, die zwar nicht von allen Bürgern begrüßt werde, aber trotzdem richtig sei.
CDU-Fraktionssprecher Peter Kassel prangerte in seinem Grußwort die verfehlte Haushaltspolitik der SPD an und sieht die CDU für den Wahlkampf inhaltlich bestens aufgestellt.
Danach hielt Angelika Jahns ihren Bericht als Kreisvorsitzende der CDU und berichtete darüber, dass das Asylpaket I und II langsam Wirkung zeigen und die Flüchtlingszahlen in Deutschland langsam zurückgehen. Sie hob auch hevor, dass viele belegte Turnhallen in Wolfsburg wieder geräumt und für den normalen Betrieb freigegeben wurden. Für die Kommunalwahlen gab sie das Ziel aus wieder die stärkste Fraktion im Stadtrat zu stellen.
Danach stellten die fünf Mitglieder der Programmkommission das Kommunalwahlprogramm vor und erläuterten ihre jeweiligen Bereiche den Anwesenden. Mit dabei war auch unser stellvertretender Vorsitzender Manuel Schwonberg, der auch am Programm mitgewirkt hatte. Anschließend wurde das Programm von den anwesenden CDU-Mitgliedern einstimmig angenommen.
Der Kreisparteitag wurde durch eine kurze Antragsberatung sowie die Nationalhymne beschlossen.
Wir freuen uns, dass das Kommunalwahlprogramm einstimmig beschlossen wurde und wir bald mit einer starken Basis in den Wahlkampf starten können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *